Sie sind hier: Startseite » A-Z

Abenteuer Spiel 1

Handbuch zur Anleitung kooperativer Abenteuerspiele
Christoph Sonntag

Das Einsteigerbuch in die Welt der kooperativen Abenteuerspiele! Alles, was eine erfolgreiche Spielleitung wissen muss: Die grundlegende Theorie, viele Tipps aus der Praxis – zu Einflussfaktoren, Phasen eines Spiels, Sicherheit und Reflexion.

Ergänzend erhältlich: „Abenteuer Spiel 2" mit vielen Kooperationsaufgaben

  • Produktinformation
  • Klappentext
  • Aus dem Inhalt
  • Blick ins Buch
  • Rezension
  • Über den Autor
  • Als eBook
  • Ähnliche Bücher

3. überarbeitete und erweiterte Auflage
Format 20 x 24 cm
188 Seiten / zahlreiche Fotos / Abb. / Graf.
19,80 €
ISBN 978-3-940562-52-4

Das Buch beinhaltet neben grundlegenden Theorien und Überlegungen zu kooperativen Abenteuerspielen auch viele Tipps und Anregungen für die eigene Praxis. Es setzt sich mit den verschiedenen Wahlmöglichkeiten und Verhaltensweisen der Spielleitung auseinander. Der Aufbau orientiert sich an den verschiedenen Phasen einen Spiels, angefangen bei der Planung bis hin zur Reflexion. Darüber hinaus werden einige Spielketten vorgestellt, Sicherheitsaspekte thematisiert und erklärt, wie es möglich ist, kurzfristig ein Spiel „aus dem Ärmel zu schütteln“. Ziel des Buches ist, die Komplexität und das Potenzial kooperativer Abenteuerspiele hervorzuheben und die Lust zu wecken, mit diesen Spielen zu arbeiten und vieles einfach mal auszuprobieren. Kooperative Abenteuerspiele sind immer ein Abenteuer – im Idealfall für die Spieler, in jedem Fall für die Spielleitung.

- Definition Kooperativer Abenteuerspiele
- Einflussfaktoren auf kooperative Abenteuerspiele
- Die Gruppengröße
- Ziel und Zweck der Gruppe
- Gruppenphase
- Gruppenstruktur
- Gruppenentstehung und Zusammensetzung
- Merkmale einer guten Spielleitung
- Spieleketten
- Das Erfinden von Spielen
- Animation
- Präsentationsmethoden
- Moderation
- Rolle und Aufgabe der Spielleitung
- Interventionen
- Grundregeln einer Reflexion
- Umgang mit Konflikten
- Feedback als Methode

Heike Kellner-Rauch für www.lehrerbibliothek.de

Es gibt Bücher, die immer schon gefehlt haben. Das vorliegende „Abenteuer Spiel“ ist eines davon: kurz, prägnant, präzise werden Erlebnispädagogik und Kooperative Abenteuerspiele definiert, Bedingungen von „Gruppe“ und Anforderungen an Spielleitungen zusammengefasst und dargestellt. Besonders betont der Autor Christoph Sonntag die Notwendigkeit eines Zielrahmens für den Einsatz der Kooperativen Abenteuerspiele.

Hoch motivierend sind der hervorragende Leitfaden zur Konstruktion von Spieleketten und das Schema zum Erfinden eigener Kooperativer Abenteuerspiele.

Über das Buch verstreut finden sich verschiedene Spielbeschreibungen und Spielanregungen, anhand derer die Anforderungsprofile und Kernproblematiken verschiedener Spieltypen dargestellt werden

Interessant und wichtig für (Schul-) Pädagogen sind die Sicherheitsaspekte der Spiele, die in „Don’ts“ und Variationsmöglichkeiten bekannter Spiele aufgezeigt werden und in Leitsätzen klar zusammengefasst sind (S. 100f).

Weiters legt Sonntag klare Zusammenfassungen für die Bedingungen der einzelnen Spielphasen vor. Gekonnt zeigt der Autor an der immer wieder kehrenden Spielidee „Spinnennetz“ auf, was beachtenswert und variierbar ist.

Schlussendlich: Ein Buch für den praktizierenden Spieler in Schule, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung, das die Idee Kooperativer Abenteuerspiele auf den Punkt bringt, deren Zielorientierung betont und immer wieder den Blick auf das Umfeld der Spielenden weitet. Und nicht zuletzt: Ein Buch, das einfach schön anzusehen und anzufassen ist.

Dipl. Sozialpädagoge Holger Seidel für www.socialnet.de

Thema

Kooperative Abenteuerspiele lassen sich allgemein der Spielpädagogik zuordnen und werden vor allem im Bereich Erlebnispädagogik eingesetzt. Mit einfach Mitteln auf spielerische Art und Weise Menschen bewegen, herausfordern und sie mit Aufgaben konfrontieren, die nur zu bewältigen sind, wenn alle Teilnehmenden zusammen arbeiten und nach einer Lösung suchen. Mit diesem Profil sind kooperative Abenteuerspiele in Schule, Kinder- und Jugendarbeit, in Trainings und Seminaren ein fester Bestandteil der Arbeit.
Autor

Der Autor Christoph Sonntag hat 2010 mit seinem Buch „Abenteuer Spiel 2, Eine Sammlung kooperativer Abenteuerspiele“ (vgl. die Rezension) eine Fortsetzung mit vielen neuen Spielideen geschaffen. Als Diplom- Sozialpädagoge ist er als Bildungsreferent in der Kinder- und Jugendarbeit tätig.
Entstehungshintergrund

Das Buch ist keine Spielesammlung sondern wie man der Unterüberschrift entnehmen kann, ein Handbuch zur Anleitung kooperativer Abenteuerspiele. Die Inhalte des Buches stellen einen Beitrag dar, welche bisher zwischen Theorie und Praxis fehlte. Das Buch erschien 2002 in der ersten Auflage und ist aktuell in der dritten überarbeiteten Fassung erschienen.
Aufbau und Inhalt

Im ersten Abschnitt Kooperative Abenteuerspiele werden die Verortung, Besonderheiten und Eigenschaften der Spiele vorgestellt.

Im zweiten Abschnitt werden unter der Überschrift Erlebnispädagogik die wichtigsten Grundprinzipien dieser pädagogischen Methode erklärt. Wichtig wird dies, da ein Großteil der kooperativen Abenteuerspiele in der Erlebnispädagogik entwickelt wurde, und die Ansätze der Arbeit für das weitere Verständnis grundlegend sind.

Im Abschnitt Einflussfaktoren wird zusammengefasst, welche Rahmenbedingung die Durchführung beeinflussen und in der Vorbereitung und Durchführung beachtet werden müssen.

Die Gruppe als wichtigster „Einflussfaktor“ findet im Abschnitt Vier ein extra Kapitel. Dieser Abschnitt widmet sich den Dynamiken in Gruppen und erläutert die Gruppenphasen, Gruppenstruktur sowie die Besonderheiten bei der Entstehung bzw. der Zusammensetzung von Gruppen.

Im Abschnitt Merkmale einer guten Spielleitung werden die notwendigen Kompetenzen einer guten Spielleiterin/eines guten Spielleiters zusammengefasst.

In den Abschnitten Sechs bis Zehn werden die verschiedenen Spielphasen genau erläutert. Der Autor verwendet hierfür die Phasen:

Die Vorbereitungsphase
Die Planungsphase
Die Präsentationsphase
Die Aktionsphase
Die Reflexionsphase

Die Phasen werden sehr praxisnah mit Listen, Tipps, Übungen, theoretischen Impulsen dargestellt.

Ein Exkurs zum Thema Sicherheit sensibilisiert durch wichtige Informationen das Thema der Gefahren bei der Durchführung der Aktionen. 9 Leitsätze zur Sicherheit bei Kooperativen Abenteuerspielen runden das Thema ab.

Der Abschnitt Der Persönliche Stil stellt den Abschluss und die größte Aufgabe für die neuen SpielleiterInnen dar, die Entwicklung einer persönlichen Identität bei der Anleitung von kooperativen Abenteuerspielen.
Diskussion

Christoph Sonntag gelingt es in seinem Buch, erstmals eine umfassende Anleitung für kooperative Abenteuerspiele in Deutschland zu veröffentlichen. Die Bücher Kooperative Abenteuerspiele Teil 1 und 2 von Rüdiger Gilsdorf, Günter Kistner und Katharina Becker hatten dies schon früher ansatzweise getan. Der Autor steigt aber deutlich tiefer in das Thema ein und arbeitet ein Spektrum von grundlegendem Wissen bis hin zu Praxistipps auf. Der große Erfahrungsschatz des Autors wird vor allem bei den anwenderfreundlichen Praxisempfehlungen deutlich. Das Buch ist sehr gut strukturiert und lässt sich leicht verständlich lesen. Die Zeichnungen von Jochen Plogsties machen aus dem Buch auch optisch etwas ganz Besonderes.

Christoph Sonntag gelingt eine Bestandsaufnahme für die Durchführung von Kooperativen Abenteuerspielen. Von diesem Buch können sich Einsteiger wie Profis gleichermaßen angesprochen fühlen.
Fazit

Ganz große Empfehlung für alle PraktikerInnen, welche kooperative Abenteuerspiele durchführen oder kurz vor den ersten Praxiserfahrungen stehen.

Christoph Sonntag
wurde 1975 in Brühl geboren und ist als Diplaom-Sozialpädagoge seit 2000 in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Neben seiner Anstellung als Bildungsreferent der Katholischen Jungen Gemeinde im Diözesanverband Köln leitet er Fortbildungen im Bereich "Spielerische Erlebnispädagogik" und gestaltet regelmäßig erlebnis- und spielorientierte Trainings für Teams und Gremien.

Jetzt auch als eBook erhältlich!

Sehr praktisch für unterwegs und das auch noch günstiger: Diesen Titel könnt Ihr auch als eBook lesen.
Ihr könnt dieses eBook auf allen gängigen Endgeräten lesen - egal ob Reader, Smartphones und Tablets, PC und Mac.
Grundsätzlich wird das eBook mit einem individuellen Kopierschutz versehen (meist Adobe DRM).

Klickt einfach auf Euer Wunschformat und Ihr werden automatisch weitergeleitet.

ePub-Format für Tolino, Kobo, Sony und die meisten anderen eBook-Reader sowie für PCs:

eBook.de

Nur für Apple iPhone und iPad (iBooks):

Nur für Amazon-Kindle:

Amazon Kindle

Produkt-ID: 978-3-940562-52-4

Lieferbar in 3-5 Werktagen

19,80 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
St