Sie sind hier: Startseite » A-Z

Abenteuer Spiel 2

Eine Sammlung kooperativer Abenteuerspiele
Christoph Sonntag

Arbeiten Sie mit Gruppen? Wollen Sie intensive Gruppenprozesse spielerisch erlebbar machen? Wenn die Antwort auf beide Fragen „Ja“ lautet, dann gehen Sie auf eine Entdeckungsreise: In diesem Buch stellt Autor Christoph Sonntag unkomplizierte Spiele und herausfordernde Kooperationsaufgaben vor. Übersichtlich und praxiserprobt!
Besondere Highlights:
• Ein eigenes Kapitel zum Thema Reflexion
• Zu jedem Spiel gibt es Hinweise zur benötigten Zeit, Gruppe, zu Material und Platzbedarf
• Sechs komplette Spieleketten

Ergänzend erhältlich: Das Einsteigerbuch "Abenteuer Spiel 1"

  • Produktinformation
  • Klappentext
  • Blick ins Buch
  • Rezension
  • Über den Autor
  • als eBook
  • Ähnliche Bücher

Format 20 x 24 cm
220 Seiten
zahlreiche Abbildungen, 89 Spiele und Übungen
19,80 €
ISBN 978-3-940562-45-6 (Softcover)

Nach langer Arbeit und unendlichen Mühen ist es dem Expeditionsteam gelungen, zu der Schatzkammer vorzudringen. Vor ihnen liegt das lang ersehnte Ziel, das goldene Zepter! Leider ist das Zepter mit einer Falle gesichert und ein Abenteurer muss von außen über die Falle gehoben werden. Für diese knifflige Aufgabe hat die Gruppe aber nur vier Rollen Toilettenpapier als Hilfsmittel …

„Abenteuer Spiel 2„ ist eine Entdeckungsreise: Erlebnispädagoge Christoph Sonntag stellt 89 unkomplizierte Spiele, spannende Kooperationsaufgaben und ereignisreiche Reflexionsmethoden für Gruppen vor. Mit Materialien wie Gummihühnern, Schlumpffiguren, Kletterseilen, Toilettenpapier oder Holzklötzen schafft er eine faszinierende Welt voller Abenteuer.

Besondere Schätze sind die sechs Spielketten, in denen Christoph Sonntag mit zusammenhängenden Geschichten verschiedene Spiele miteinander verknüpft: So reisen die Spielerinnen und Spieler als Piraten auf der Suche nach dem Schatz über die Meere oder versuchen als Einbrechergang eine wertvolle Edelsteinsammlung aus dem Museum zu stehlen.

Alle Anleitungen sind mit praxiserprobten Hinweisen zur Umsetzung und einem anschaulichen Foto zur Erklärung versehen. Zusätzlich bietet das Buch Einführungen in den Aufbau und die Möglichkeiten von Spaß- und Abenteuerspielen sowie ein Extrakapitel zur Anleitung und Gestaltung von Reflexionen.

Dipl. Sozialpädagoge Holger Seidel für www.socialnet.de

Thema

Durch die momentane Aktualität von Erlebnispädagogik und handlungsorientierten Ansätzen in der Bildungs- und Seminararbeit, haben es die kooperativen Abenteuerspiele, als eine Form der Spielpädagogik, wieder zu vermehrter Aufmerksamkeit unter Pädagogen gebracht. Egal ob Jugendarbeit, Jugendhilfekontext oder Trainingssetting, es wird wieder vermehrt „gespielt“.
AutorIn oder HerausgeberIn

Der Autor Christoph Sonntag hat 2001 mit seinem Buch „Abenteuer Spiel, Handbuch zur Anleitung kooperativer Abenteuerspiele“ ein praktisches Grundlagenwerk für Pädagogen geschaffen. Als Diplom- Sozialpädagoge ist er als Bildungsreferent in der Kinder- und Jugendarbeit tätig.
Entstehungshintergrund

Für den Autor liegt die größte Faszination der Spiele darin, „Nachhaltige Erlebnisse zu schaffen und mit einfachen Mitteln in neue Welten einzutauchen“. Dies beeinflusst die Auswahl der Übungen des Buches. Alle Spiele zeichnen sich dadurch aus, dass mit einem übersichtlichen Aufwand neue „Lernwelten“ entstehen können. Christoph Sonntag veröffentlicht in seinem Buch neue Spiele, Übungen die bisher nur im englischsprachigen Raum bekannt waren und bekannte Spiele, welche von ihm so verändert wurden, dass sie seine eigene Note tragen.
Aufbau und Inhalt

Im ersten Abschnitt werden Kennenlernspiele vorgestellt. In kurzen und präzisen Ausführungen erhält der Leser, selbst wenn er schon viele Aktionen für die Seminareröffnung kennt, neue Anregungen für den Auftakt in der Gruppenarbeit.

Die Spaßspiele, welche im zweiten Abschnitt vorgestellt werden, folgen einer eigenen Einteilung des Autors. Hier werden Spiele aus den Bereichen Warm-Up- Übungen, Aufwärmspiele, Auflockerungsspiele u.a. zusammengefasst. Der Autor weist zu Recht auf das große Einsatzspektrum dieser Übungen hin. Ihnen allen gemein ist der Spaß beim Spielen. Bevor eine Vielzahl an Spielideen vorgestellt wird, bekommt der Leser noch wichtige Hinweise für die Anleitung dieser Art von Spielen.

Die Abenteuerspiele im dritten Abschnitt nehmen den größten Raum des Buches ein. Die hier gesammelten Aufgaben bringen Gruppen zu gemeinsamem Handeln in herausfordernden Situationen. Auch hier werden wichtige Vorüberlegungen in einem kleinen Theorieteil erläutert. Im Anschluss garantiert der große Fundus an Spielen neue Ideen für Profis und Einsteiger.

Wer nachhaltige Erlebnisse schaffen will, muss die Erlebnisse reflektieren! Aus diesem Grund widmet der Autor seinen vierten Abschnitt dem Thema Reflexionen. In einer theoretischen Komprimierung, welche in ihrer Kürze bewundernswert ist, wird in das Thema eingeführt. Auf den nächsten Seiten folgen neue und abgewandelte Formen für die reflexiven Einheiten im Seminar.

Die phantasievolle Verknüpfung der vorangegangen Übungen finden wir im fünften und letzten Abschnitt. Spieleketten beziehen sich auf die spielerische Verknüpfung von Spaß- bzw. Abenteuerspielen, Reflexionsübungen zu einer zusammenhängenden und abgestimmten Einheit.
Diskussion

Christoph Sonntag gelingt mit seinem Buch ein weiteres wichtiges Werk für die Bereiche Spielpädagogik und Erlebnispädagogik. Aber auch für Seminarleiter in der Erwachsenenbildung oder im Training werden hier wertvolle Alternativen für die heute schon inflationär eingesetzten Übungen wie z.B. „Spinnennetz“, „Elektrischer Draht“ oder „Säureteich“ aufgezeigt. Den bekannten Spielbuchklassikern von Rüdiger Gilsdorf und Günter Kistner sowie Annette Reiners etwas hinzuzufügen, und neue Akzente zu setzen, ist schwer. Dem Autor gelingt dies durch eine erfrischende Sammlung neuer und abgewandelter Spiele, und der phantasievollen Spieleketten sowie die Überlegungen für die Spielleitung. Der Schwerpunkt liegt eindeutig, im Gegensatz zum ersten Buch des Autors, in der Praxisanwendung. Die Ausführungen zu den Spielen sind kurz und prägnant. Manchmal muss man die Anleitung mehrmals lesen, um sich eine Vorstellung vom Ablauf machen zu können. Besonders die Spieleketten stellen eine große Bereicherung dar, und zeigen die Praxiserfahrung und Phantasie des Autors. Bei vielen Übungen freut man sich schon beim Durchlesen und anschauen der Bilder auf die nächste Möglichkeit der praktischen Anwendung.
Fazit

Abenteuerspiele 2 ist ein sehr empfehlenswertes Buch für Praktiker, die gern mit Gruppen arbeiten und „spielen“.

Rezensent
Dipl. Sozialpädagoge Holger Seidel
M.S.M.
Lehrkraft für besondere Aufgaben
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
- Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel -
Fakultät Soziale Arbeit
Homepage www.ostfalia.de/pws/seidelh

Christoph Sonntag spielt seit über zehn Jahren mit großen und kleinen Gruppen. Kooperative Abenteuerspiele sind für ihn die ideale Verknüpfung von Spannung, Spielfreude und persönlich bedeutsamen Lernprozessen. So können intensive Gruppenprozesse spielerisch erlebt und thematisiert werden.

Christoph Sonntag ist Autor des Buches
Abenteuer Spiel 1 - Handbuch zur Anleitung kooperativer Abenteuerspiele

Jetzt auch als eBook erhältlich!

Sehr praktisch für unterwegs und das auch noch günstiger: Diesen Titel können Sie auch als eBook lesen (ISBN 9783944708089).
Sie können dieses eBook auf allen gängigen Endgeräten lesen - egal ob Reader, Smartphones und Tablets, PC und Mac.
Grundsätzlich wird das eBook mit einem individuellen Kopierschutz versehen (meist Adobe DRM).

Klicken Sie einfach auf Ihr Wunschformat und Sie werden automatisch weitergeleitet.

ePub-Format für Tolino, Kobo, Sony und die meisten anderen eBook-Reader sowie für PCs:

eBook.de

Nur für Apple iPhone und iPad (iBooks):

Nur für Amazon-Kindle:

Amazon Kindle

Produkt-ID: 978-3-940562-45-6

Lieferbar in 3-5 Werktagen

19,80 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
St