Bertha von Petersenn

Eine Wegbereiterin der modernen Erlebnispädagogik?
Manfred Berger

Bertha von Petersenn (1862 – 1910) war Schweizer Reformpädagogin und Gründerin des ersten deutschen Landerziehungsheims für Mädchen. Das Internat ist mehrere Male umgezogen und wurde aufgrund der hohen Nachfrage vergrößert. Es stellt das weibliche Pendant der Internate Hermann Lietz da, die von Petersenn beeindruckten und die sie als weit überlegen zu den staatlichen Schulen wahrnahm. Durch die Nähe zur Natur sollten der Körper und der Geist gleichermaßen gefordert werden, durch die Isolation der Schule sollte ein Schutzraum für die jungen Mädchen geschaffen werden.

  • Produktinformation

51 Seiten (Softcover)
Format 15 x 21cm
ISBN-10: 3-89569-078-3
ISBN-13: 978-3-89569-078-5
7,50 Euro/ 14,00 sFr

Produkt-ID: 978-3-89569-078-5

Lieferbar in 3-5 Werktagen

7,50 EUR

inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten
St


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.