Jean-Jacques Rousseau

Ein Wegbereiter der modernen Erlebnispädagogik?
Torsten Fischer

Jean Jacques Rousseau (1712 – 1778) war einer der grundlegenden, revolutionären Pädagogen der frühbürgerlichen Aufklärung. In seinem pädagogischen Hauptwerk „Émile oder über die Erziehung“ begleitet Rousseau, über mehrere Bände hinweg die Erziehung des jungen Émile. Rousseau formuliert in diesen Büchern seine pädagogischen Grundideen. So sollten seinen Vorstellungen nach, Jugendliche ihrer natürlichen Entwicklung entsprechend zurück in die Natur, um sich dort ohne äußere Einflüsse entwickeln zu können. Die Natur tritt als Ursprung, Rückzugsort und Erziehungsinstanz auf.

„Diese Erziehung geht von der Natur oder von den Menschen oder von den Dingen aus. Die innere Entwicklung unserer Fähigkeiten und unserer Organe ist die Erziehung der Natur; die Anwendung, welche man uns von diesen entwickelten Fähigkeiten und Organen machen lehrt, ist die Erziehung der Menschen, und in dem Gewinn eigener Erfahrungen in Bezug auf die Gegenstände, welche auf uns einwirken, besteht die Erziehung der Dinge.“ (S.16)

  • Produktinformation

32 Seiten (Softcover)
Format 15 x 21cm
ISBN-10: 3-89569-013-9
ISBN-13: 978-3-89569-013-6
3,75 Euro/ 7,00 sFr

Produkt-ID: 3-89569-013-9

Lieferbar in 3-5 Werktagen

3,75 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
St


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.